Life

Life

01.07.16

Betreten verboten!

Manchmal denke ich so viel nach, dass ich das Leben verpasse. Dann schreit mein Körper danach: „Komm, lass uns den Rasen betreten obwohl da betreten verboten steht.“ Aber nein! Das gehört sich ja nicht.
Dann werde ich unruhig und laufe umher. Manchmal verlaufe ich mich auch. Aber ich gehe nicht einfach zurück. Nein, das wäre ja zu einfach! Also kann es schon mal passieren, dass ich mit Schuhen in der Hand und hochgekrempelter Hose durch einen Bach mit einstelliger Temperatur wate.

Und manchmal komme ich dann in einer ganz anderen Welt heraus, fast so als wäre ich durch ein magisches Portal gelaufen. Und ja vielleicht, vielleicht bin ich dadurch auch eine ganz andere Person geworden. Dann fühle ich mich wie ein Außerirdischer und beobachte die Welt und vor allem die Menschen. Ich frage mich, ob ich dazugehören könnte – zu den Menschen. Doch je mehr ich sie beobachte, desto mehr denke ich, ich gehöre nicht dazu. Sollte ich mich also lieber auf die Wiese stellen und muhen? 

Kommentare:

  1. Oh ja, das kenne ich so gut. Ich hatte letztens das unbendige Bedürfnis über den Zaun einer Koppel zu klettern und ein Pferd zu klauen...Manchmal denke ich über so komische Dinge nach, dass ich mich gar nicht traue sie auszuspechen. Also, dieses auserirdischen-Gefühl ist auch mir bekannt. ^-^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja froh, dass ich nicht die Einzige bin! ;-)

      Löschen